Original Martin-Wasserwirbler

An der PKS (Pythagoras-Kepler-Schule) in Lauffen/Bad Ischl (Austria) wurde 1972 die Idee zum „Original Martin Wasserwirbler“ geboren. Es war der Bauing. Wilhelm Martin, der nach einem Seminar bei Walter Schauberger das theoretische Wissen um das “einrollende Prinzip” in die Praxis umsetzte. Deshalb auch „Original Martin Wasserwirbler“.

8 Jahre später wurde das Erstmodell mit dem Auslauftrichter, geformt nach dem Tongesetz von Walter Schauberger durch Jens Fischer hergestellt. Seit diesem Zeitpunkt ist der „Original Martin Wasserwirbler“ in tausenden Haushalten und technischen Anlagen im Einsatz.

Und so wird´s gemacht:

Sie schrauben den Luftsprudler von Ihrem Wasserhahn ab und drehen dafür den Original-Martin-Wasserwirbler (ca. 13 cm) auf das vorhandene Gewinde.

Im Bad machen Sie das Gleiche mit der Handdusche.

Und schon haben Sie Wirbelwasser.

Die Handdusche wird auch im Garten eingesetzt.

Praktische Handhabung z.B. mit Gardena-Stecksystem.

Info-Film : Wirbler im Gartenteich.wmv

Details siehe: www.fischer-wirbelwasser.de

gara radionische systeme gmbh

Ziel von gara ist eine nachhaltige, ökologische und ökonomische Energetisierung von Biokreisläufen und Lebensmitteln. Hauptaufgabe ist uns hierbei die Verbesserung der Lebensmittel Trinkwasser, Milch und Fleisch.

Das hat zum einen praktische Folgen (z.B. energiereiches, unbelastetes Wasser, Lösung von Kalk, besseres Güllemanagement). Zum anderen greifen wir positiv in biologische Kreisläufe ein. So wird bei der Energetisierung von Trinkwasser beispielsweise gleichzeitig das Abwasser energetisiert, bei der Behandlung von Gülle werden wiederum Stoffwechselvorgänge des Pflanzenwachstums verbessert, mit entsprechenden Rückwirkungen auf die Umwelt (Tiergesundheit, Beseitigung von Monokultur, geringere Nitratauswaschung etc.).